Freiheit für Alexandra R. sofort!

Seit nunmehr 2 1/2 Wochen sitzt unsere Freundin und Genossin Alexandra R. in U-Haft. Sie wurde erstmals am 18.05. mit dem Vorwurf der versuchten Brandstiftung an einem Auto festgenommen und den Tag darauf wegen „nicht-dringendem-Tatverdacht“ wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen um am 20.5. wegen des gleichen Tatverdachts erneut festgenommen zu werden. Dies geschah einerseits aufgrund einer medialen Hetzkampagne die ihresgleichen sucht und andererseits aufgrund einer von Erfolgsdruck geplagten Polizei. Bereits letzte Woche fand eine Haftprüfung statt, die jedoch auf diese Woche Freitag den 12.06. ohne Entscheidung vertagt wurde. Die Staatsanwaltschaft fordert Haftverlängerung wegen angeblicher Wiederholungsgefahr, was juristisch äußerst konstruiert und fragwürdig erscheint, um endlich im Kampf gegen sogenannte „Hassbrenner und Chaoten“ Erfolge vorzuweisen.

Wir haben keinen Bock auf Lynchjustiz und Pressehetze, die an Alexandra R. ein Exempel statuieren wollen, um ein scheinbares Sicherheitsgefühl (wieder-)herzustellen. Wir fordern deshalb die sofortige Freilassung unserer Freundin und Genossin Alexandra R.!

Um diese Forderung zu unterstreichen und Alexandra zu zeigen, dass Sie nicht allein ist, veranstalten wir am Mittwoch, den 10.06. um 17 Uhr eine Kundgebung vor dem Frauenknast in Pankow.

As high the walls may seem, the sky is always higher!

Soligruppe Alex


1 Antwort auf „Freiheit für Alexandra R. sofort!“


  1. 1 Bombenfund im Schwarzen Block? » ViaJura Pingback am 14. Juni 2010 um 20:33 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.